Start

Willkommen auf den Seiten des Vereins Psychosoziale Aspekte der Humangenetik e. V. (VPAH).
Der VPAH e.V. wurde als gemeinnütziger Verein im April 1991 in Ulm gegründet. Er ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Freiburg unter der Nr. 2335 mit Datum vom 08. Oktober 1991 eingetragen. Die steuerliche Freistellung erfolgte durch das Finanzamt Dresden-Süd (203/143/04609) mit Bescheid vom 17.07.2020.

Wesentliches Ziel unserer Vereinstätigkeit ist es, psychosoziale Aspekte der Humangenetik in Ausbildung, Forschung und Praxis zu fördern. Mehr dazu finden Sie in unserer Vereinssatzung, bei Wikipedia, auf der facebook-Seite oder unserem Flyer.

Aktuell  

Protokoll

 

Neu im Protokollbereich ist das Protokoll zur 31. Mitgliederversammlung am 01.10.2021 in Dresden.

Positionspapier

 

Positionspapier des Neuen Huntington-Konsortiums (NHK) “Prädiktive genetische Diagnostik der Huntington-Krankheit und der Heredo-Ataxie-Krankheiten: Qualifikationsanforderungen an die verantwortliche ärztliche Person” [Download]

Stellungnahme

 

Stellungnahme des Neuen Huntington-Konsortiums (NHK) und des Vereins Psychosoziale Aspekte der Humangenetik e. V. (VPAH) zur Genetischen Beratung bei prädiktiver genetischer Untersuchung von Huntington-gefährdeten Personen mit CAG-Repeats im intermediären Bereich (Download).

Save the date 1

 

Die nächste erw. Vorstandssitzung findet im Dezember 2021 als Online-Meeting statt. Wie immer sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Der genaue Termin wird demnächst bekannt gegeben.

Save the date 2

 

Im April 2021 beging der VPAH e.V. sein 30-jähriges Bestehen. Auf der GfH-Jahrestagung vom 16. bis 18. März 2022 in Würzburg soll es daher neben der Mitgliederversammlung ein Symposium geben.

 

 

Die Broschüre “Familiärer Darmkrebs (HNPCC)” ist in der 3. Auflage (Juli 2021) erschienen. Mehr Informationen, kostenloser Download und Bestellung gedruckter Exemplare: hier.

vpah e.v.
www.vpah.de
facebook.com/vpah.de
vorstand@vpah.de